Listenhygiene, darum solltest du deine E-Mail-Liste regelmäßig pflegen

Listenhygiene – die E-Mail-Liste pflegen und sauber halten

Deine E-Mail-Liste ist das Herzstück deines E-Mail-Marketings. Doch je größer deine Liste wird, desto schlechter wird meist die Zustellrate. Allerhöchste Zeit für Listenhygiene – die E-Mail-Liste pflegen ist enorm wichtig. Und zwar von Anfang an, um die Qualität deiner Liste hochzuhalten. Lass uns mal genauer schauen, warum das so ist!

Wenn du mehr zum Aufbau deiner E-Mail-Liste erfahren möchtest:
Eine E-Mail-Liste aufbauen
Newsletter Abonnenten gewinnen mit Pinterest

Warum sollte die E-Mail-Liste regelmäßig gepflegt werden?

Gehen wir mal davon aus, du baust deine Liste mit Hilfe eines Leadmagneten auf. Dann ist es leider oft so, dass sich Kontakte nur für diesen Leadmagneten interessieren. Weitere E-Mails oder gar Angebote möchten sie gar nicht haben. Du hast also inaktive Kontakte, die weder an deinem Content, noch deiner Leistung interessiert sind und somit keinerlei Nutzen für dich haben. Aber diese Adressen sind in deinem Verteiler und kosten dich Geld. Denn je mehr Abonnenten du hast, desto höher ist deine monatliche Gebühr bei deinem E-Mail-Marketing Tool.

Schlimmer noch, inaktive Nutzer können eine Senkung deiner Reputation auslösen. Denn je weniger Personen deine E-Mails öffnen, desto mehr schadet es deinem Ruf. E-Mail-Anbieter, wie Outlook oder Gmail, gehen davon aus, dass deine Inhalte nicht wichtig und interessant sind, wenn sie nicht geöffnet werden. Im schlechtesten Fall landen deine Mails künftig im Spam-Ordner (mehr zum Spam-Ordner findest du hier).

Die wichtigsten Gründe für Listenhygiene sind:

  • Zustellrate erhöhen
  • Kosten senken
  • deine Reputation schützen

Was heißt denn eigentlich Listenhygiene?

Listenhygiene bedeutet nichts anderes, als deine E-Mail-Liste regelmäßig zu pflegen und sauber zu halten. Inaktive Kontakte und ungültige Adressen zu löschen.

Bei Pinterest merken!

Das kannst du tun:

Versuche inaktive Kontakte zu reaktivieren

Es ist einfach so, dass im Laufe der Zeit manche Abonnenten deine E-Mails nicht mehr öffnen. Vielleicht haben sich ihre Interessen geändert oder sie waren eben nur auf deinen Leadmagneten aus. Im ersten Schritt kannst du versuchen, diese Abonnenten zu reaktivieren.

Beachte beim Aufräumen, dass die Öffnungsrate keine zuverlässige Kennzahl mehr ist. Die Öffnungsrate kann durch iOS15 verfälscht sein. Wenn du in deine Kampagnen Links eingebaut hast, nutze diese Kennzahl. Klickt ein Abonnent nie auf einen Link zu deinem Blogartikel oder deinem Angebot, würde ich diese gezielt anschreiben. Zum Beispiel so:

Hallo xy, mir ist aufgefallen, dass du meine letzten E-Mails nicht gelesen hast. Möchtest du meinen Newsletter weiterhin erhalten? Dann klicke bitte hier und du erhältst wie bisher Post von mir. Wenn nicht, ist das kein Problem. Dann trage ich dich in ein paar Tagen automatisch aus meiner E-Mail-Liste aus.

Inaktive Kontakte löschen

Auch wenn es dir anfangs schwerfällt. Inaktive Kontakte nutzen dir nichts. Lösche sie aus deiner Liste und halte damit die Qualität deiner E-Mail-Liste hoch.

Hardbounce und Softbounce

Hardbounce (z. B. ungültige E-Mail-Adressen) sollten gleich entfernt werden. Sie liefern sonst nur weiterhin Fehlmeldungen. Bei Softbounce (Mails, die vorübergehend nicht zugestellt werden können) kannst du noch ein etwas warten. Oft regelt sich das Problem nach einiger Zeit von selbst. Vielleicht ist nur das Postfach des Empfängers zu voll. Beobachte diese Adressen und entferne sie, wenn das Problem längere Zeit besteht.

Listenhygiene ist wichtig für eine gute, qualitative E-Mail-Liste und gehört zum E-Mail-Marketing einfach dazu. Am besten als fixer Termin im Kalender. Wenn du regelmäßig versendest und deine Liste aktiv, vielleicht sogar über Ads aufbaust, ist monatliches Aufräumen eine gute Wahl.

Falls du gerne Unterstützung für dein E-Mail-Marketing hättest, vereinbare ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir. Ich freue mich, von dir zu hören.

Folge mir gerne bei Pinterest. Dort findest du viele Anleitungen, Tipps und Tricks.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Petra Schuppert Newsletter Texterin

Hi, ich bin petra

Copywriterin, E-Mail-Marketing Expertin und begeisterte Storytellerin.

Ich schreibe wirkungsvolle Texte mit Persönlichkeit für dich. Texte, die nach dir klingen und dir dabei helfen, neue Interessent*innen, Leads und Kund*innen zu gewinnen.

Und warum das Ganze? Weil ich mir wünsche, dass du als Coach, Online-Unternehmer*in oder Berater*in gesehen und verstanden wirst. Damit dir verkaufen leichter fällt und du echte Verbindungen zu deinen Kund*innen schaffst, statt dich zu verbiegen.

So kann ich dir helfen

Pinterest Marketing Management

Newsletter, die verkaufen

Ich schreibe deine Newsletter, Willkommenssequenzen und Verkaufs-E-Mails, die deine Leser*innen begeistern, wie die Fortsetzung ihrer Lieblingsserie. Texte, die nach dir klingen und deine Expertise zeigen.

Und bei Bedarf übernehme ich auch gerne das Newsletter-Management oder erstelle dir die passenden Automationen.

E-Mail-Marketing und Landingpages

Verkaufsseiten, die konvertieren

Gewinne rund um die Uhr Kund*innen mit deiner neuen oder optimierten Verkaufsseite.

Mit bewährten Copywriting-Techniken, Verkaufspsychologie und wirksamen Worten, sodass deine Besucher*innen dein Angebot kaum abwarten können und das Gefühl haben: Hier werde ich verstanden und bin genau richtig.

Ich schreibe den Text für deine Seite oder analysiere deine bestehende Verkaufsseite und gebe dir Feedback, was du optimieren kannst.