Fachbegriffe im E-Mail-Marketing

Fachbegriffe im E-Mail-Marketing

Was bedeuten Double-Opt-In und Segmentierung eigentlich? Manche Fachbegriffe im E-Mail-Marketing sagen dir noch nichts? Dann lass uns das ändern.

E-Mail-Marketing ist wichtig ist und bietet enorm viel Potenzial. Darum habe ich hier die wichtigsten Fachbegriffe im E-Mail-Marketing für dich aufgelistet.

A/B-Test

Bei einem AB-Test werden verschiedene Varianten gegeneinander getestet. Nehmen wir an, du möchtest zwei verschiedene Betreffzeilen testen. Mit einem kleinen Teil deiner E-Mail-Liste führst du den Test durch. Die eine Hälfte bekommt Variante A, die andere Variante B. Die Version, die besser ankommt wird im Anschluss an die restlichen Empfänger deiner E-Mail-Liste verschickt.

Abmelde-Rate

Die Abmelde-Rate liefert dir Informationen darüber, wie viele Empfänger sich von deinem Newsletter abgemeldet haben. Wenn du regelmäßig E-Mails verschickst, sollte sie 1% nicht übersteigen. Falls die Rate höher ist, solltest du optimieren. Prüfe deine Versandhäufigkeit und deine Inhalte auf Mehrwert.

Above-the-fold

Das ist der Bereich, der für den Leser als Erstes sichtbar ist, ohne zu scrollen. Schenke ihm unbedingt Aufmerksamkeit.

Alt-Text

Vielleicht kennst du den alternativen Text ja bereits von deiner Website. Aber auch im E-Mail-Marketing macht er Sinn. Manche E-Mail-Programme blockieren Bilder und zeigen dafür den Alt-Text an.

API (Application Programming Interface)

Das ist eine Schnittstelle. Per API kannst du dein Anmeldeformular mit deiner Website / Landingpage verknüpfen.

Automation

Mit einer Automation erleichtern wir uns die Arbeit. Sie wird einmal angelegt und läuft im Hintergrund automatisch ab. Ein Beispiel für eine Automation ist die Willkommenssequenz. Trägt sich jemand neu in deine E-Mail-Liste ein, erhält er automatisch die Willkommensmails. Automationen können für verschiedene Bereiche (Webinare, Challenges, Onlinekurse…) eingerichtet werden und sind je nachdem länger oder kürzer.

Autoresponder

Die automatische Antwort kann beispielsweise eine Abwesenheitsnotiz sein oder auch die Aktion auf das Abschicken eines Formulars. Also eine E-Mail, die automatisch verschickt wird.

Deine Newsletter-Checkliste

Bestätigungs-Mail

Die Bestätigungs-Mail wird verschickt, wenn ein Interessent das Anmeldeformular ausgefüllt hat (mehr zum Anmeldeformular kannst du hier nachlesen). Sie enthält einen Bestätigungslink, auf den der zukünftige Abonnent klicken muss. Er bestätigt also nochmals, dass er den Newsletter abonnieren möchte (siehe auch DOI).

Betreffzeile

Sie sollte kurz und prägnant sein und unbedingt Spam-Begriffe (gratis, kostenlos, Großbuchstaben oder Satzzeichen) vermeiden. Meist entscheidet der Betreff darüber, ob ein Interessent deine E-Mail überhaupt öffnet.

Blacklist

Auf der „schwarzen Liste“ landen Mail-Versender, die als SPAM eingestuft werden. Es ist also im Interesse deines Versenders, nicht darauf zu landen, da sich viele Provider an diesen Listen orientieren. Achte deshalb unbedingt darauf, keine SPAM-Mails zu verschicken.

Bounce

Deine E-Mail konnte nicht an die entsprechende Adresse verschickt werden. Eventuell ist die Adresse falsch (permanenter Zustell-Fehler = hard Bounce) oder das Postfach des Empfängers ist voll (vorübergehender Zustell-Fehler = soft Bounce)

Call-to-Action (CTA)

Eine Handlungsaufforderung, die den Leser zu einer gewünschten Aktion bringen soll. Beispiele für CTAs: „Jetzt buchen“, „Klicke hier“, „Hier erfährst du mehr“

Conversion-Rate

Sie ist wichtig für die Erfolgsmessung und gibt an, wie viele Empfänger eine bestimmte Handlung durchgeführt haben.

CRM (Customer Relation Management)

Im CRM läuft alles, was du zu deinen Kundenkontakten speichern möchtest, zusammen. Super ist es, wenn dein E-Mail-Marketing Anbieter ein CRM integriert hat. Damit sparst du dir viel Aufwand.

Danke-Seite

Eine Landingpage, auf die dein Abonnent weitergeleitet wird, sobald er den Link in der Bestätigungsmail geklickt hat. Du dankst ihm also für die Eintragung, dass er sich für dich und dein Angebot interessiert und mehr erfahren möchte. Auf eine Danke-Seite kann auch nach dem Absenden einer Bestellung weitergeleitet werden. Übrigens kannst du auf der Danke-Seite auch ein kleines Angebot oder eine Aufforderung unterbringen.

Double Opt-In

Das Double Opt-In Verfahren ist nötig, um eine Anmeldung zum Newsletter rechtssicher zu gestalten. Ein Interessent meldet sich über ein Formular zum Newsletter an. Im Anschluss erhält er eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn er seine Anmeldung über diesen Link bestätigt hat, dürfen E-Mails an ihn verschickt werden.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine Form des Direktmarketings. Leser werden direkt, persönlich und gezielt angesprochen. Warum E-Mail-Marketing wichtig ist, kannst du hier nachlesen.

E-Mail-Marketing Funnel

Der E-Mail-Marketing Funnel ist ein Teil des Sales Funnels. Mit ihm möchtest du Interessenten in Kunden verwandeln. Einfach gesagt, ist der E-Mail-Marketing Funnel eine Serie von E-Mails. Damit soll der Interessent dich, dein Angebot und deine Expertise kennenlernen und Vertrauen aufbauen.

Fast-fertig-Seite

Unmittelbar nach der Eintragung in das Anmeldeformular, kannst du auf die Fast-Fertig-Seite weiterleiten. Dort kannst du deinem Interessenten kurz erklären, welche Schritte zu einer erfolgreichen Anmeldung noch nötig sind.

Freebie (oder Lead Magnet)

Ein Freebie ist ein kostenloses Angebot, dass du anbietest. Quasi ein Anreiz, damit sich Interessenten für deinen Newsletter anmelden. Das kann eine Checkliste, ein Minikurs oder ein Tutorial sein. Beachte aber unbedingt das Kopplungsverbot. Jemand der deinen Newsletter abonniert, kann als Geschenk dein Freebie erhalten. Es muss immer deutlich sein, dass sich ein Interessent für deinen Newsletter einträgt.

Kampagne

Mails, die in einem vorher definierten Zeitraum verschickt werden.

Klickrate

Forderst du deine Leser im Newsletter auf, einen bestimmten Link zu klicken, kannst du diese Aktion über die Klickrate messen. Die Klickrate gibt dir also Auskunft darüber, wie viele deiner Abonnenten der gewünschten Handlung nachkommen.

Landingpage

Eine Landingpage oder auch Zielseite ist eine Webseite, die immer nur ein bestimmtes Ziel verfolgt. Beispielsweise die Teilnahme an einem Webinar oder einer Challenge, den Verkauf eines Produktes oder die Eintragung zum Newsletter. Ablenkungen sollten auf einer Landingpage unbedingt vermieden werden.

Lead

Ein möglicher Interessent.

Listen-Bereinigung

Damit deine Zustell-Rate hoch bleibt, ist es wichtig, die Kontaktliste regelmäßig zu bereinigen. Schau dir genau an, welche Kontakte schon länger keine E-Mails mehr geöffnet haben, nicht aktiv sind und auch keine Links anklicken.

E-Mail-Marketing Fachbegriffe einfach erklärt
Pinne mich auf Pinterest

Newsletter

Ein Newsletter ist eine E-Mail an deine Kontaktliste, die meist in regelmäßigen Abständen versendet wird. Die Leser werden über Neuigkeiten informiert oder erhalten Tipps und Angebote.

Öffnungsrate

Die Öffnungsrate ist eine der wichtigsten Kennzahlen. Je mehr Leser deine E-Mails öffnen, desto mehr Menschen kannst du mit deinem Content erreichen. Die Öffnungsrate solltest du immer im Auge behalten und gegebenenfalls optimieren, falls sie zu niedrig ist.

Preheader

Der Preheader ist eine Ergänzungszeile zum Betreff. Informationen, die du im Betreff nicht untergebracht hast, kannst du hier einfügen. Vorsicht, nicht zu lange Texte einfügen.

Responsive

Webseiten und E-Mails werden immer häufiger mobil gelesen. Die Darstellung sollte deshalb für die verschiedenen Endgeräte optimiert sein.

Segmentierung

Segmente sind eine großartige Möglichkeit bestimmte Kontakte in deiner Liste gezielt anzusprechen. Nehmen wir mal an du hast ein Freebie im Angebot. Dein Freebie hast du überarbeitet und möchtest die neue Version allen zukommen lassen, die sich bereits dafür interessiert haben. Über die Segmentierung kannst du gezielt diese Interessenten auswählen.

Spam-Check

Damit deine E-Mails nicht im Spam-Ordern deiner Abonnenten landen, schau dir unbedingt den Spam-Check deines Anbieters an und optimiere gegebenenfalls deine Betreffzeile.

Tag

Ein Tag ist ein Etikett, das du für verschiedene Aktionen hinterlegen kannst. Wenn ein Abonnent zum Beispiel ein Freebie bestellt, ein Produkt kauft oder ein Webinar bei dir besucht. Mit Hilfe von Tags kannst du ganz einfach Segmente erstellen.

Tiny Offer

Kleines günstiges Angebot, das oft auf der Danke-Seite oder am Ende einer Willkommenssequenz angeboten wird.

Willkommenssequenz

Mit einer Willkommenssequenz begrüßt du neue Abonnenten. Bevor sie deinen regulären Newsletter erhalten, stimmst du sie auf deine Inhalte ein. Du kannst dich vorstellen und erzählen, was sie im Newsletter erwartet. Wie lange die Willkommenssequenz ist, bleibt dir überlassen.

Whitelist

Eine Liste vertrauenswürdiger Mail-Server. Mails, die über diese Server verschickt werden, landen seltener in SPAM-Ordnern.

Willkommens-Mail

Mails, die automatisch nach der Anmeldung verschickt werden, um einen neuen Abonnenten zu begrüßen und auf den Newsletter einzustimmen.

Zustellrate

Die Zustellrate gibt an, an wie viele deiner Empfänger deine E-Mail erfolgreich zugestellt werden konnte.


Fehlt dir ein Begriff? Dann schreib mir gerne und ich füge ihn ein.

Benötigst du Unterstützung bei deinem E-Mail-Marketing? Dann lass uns in einem kostenlosen Erstgespräch klären, wie ich dich unterstützen kann.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Petra Schuppert

Hallo, ich bin Petra

Als Expertin für E-Mail-Marketing und Pinterest Marketing unterstütze ich dich dabei, Zeit zu gewinnen und sichtbarer zu werden und damit von neuen Kunden online wahrgenommen zu werden.

Wenn du Fragen zu meinem Angebot hast, schreibe mir gerne eine Nachricht an kontakt@petrasva.com.

So kann ich dir helfen

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing

Du möchtest deine Interessenten und Kunden gezielt ansprechen? Von der Einrichtung und Einbindung bis zum Erstellen der Formulare, Kampagnen, Automationen, Landingpage und dem Aufbau deiner E-Mail Liste stehe ich dir zur Seite.

Landingpage Erstellung

Pinterest Management

Du möchtest online wahrgenommen werden ohne lautes Geschrei und ohne aufdringlich zu sein? Mehr Traffic auf deiner Website haben? Dann ist Pinterest Marketing dein Instrument. Ich unterstütze dich gerne dabei.