Die 5 häufigsten Fragen zu Pinterest Marketing

Die 5 häufigsten Fragen, die mir zu Pinterest Marketing gestellt werden

Der beste Geheimtipp, den ich als Selbstständige bekommen habe, ist Pinterest Marketing. Ich konnte es am Anfang auch nicht glauben, dass Pinterest für mein Business funktionieren könnte. Schließlich ist die Plattform bei den meisten Menschen für DIY und Rezepte bekannt. Vielleicht möchtest du auch mit Pinterest starten und hast noch Fragen? Die fünf Fragen, die mir am häufigsten gestellt werden, möchte ich dir in diesem Artikel kurz beantworten.

1. Ich dachte bei Pinterest gibt es nur DIY und Rezepte?

Nein, es gibt so viel mehr auf Pinterest zu entdecken. Pinterest ist eine Inspirationsquelle für die unterschiedlichsten Themen. Reisen, Onlinebusiness, Selbstständigkeit, Zeitmanagement, Finanztipps und noch so vieles mehr. Auch für Onlineshop-Betreiber ist Pinterest interessant, denn die Nutzer gelten als sehr kauffreudig. Mit einem Business Account und Produkt Rich Pins werden beispielsweise Preisänderungen und Lagerbestände direkt übernommen und angezeigt. Es gibt kaum eine Branche, für die Pinterest nicht interessant ist. Schau dich einfach mal um, du wirst überrascht sein. (Wie du deine Website verifizieren kannst und Rich Pins beantragst, erfährst du in diesem Artikel).

2. Was benötige ich, um mit Pinterest zu starten?

Bevor du startest, solltest du dir überlegen, welche Inhalte du zur Verfügung hast, die du pinnen kannst. Hast du vielleicht Blogartikel oder planst mit einem Blog zu starten? Oder hast du einen Onlineshop oder YouTube Kanal? Du brauchst auf jeden Fall Content.

3. Ich möchte gerne mein privates Profil verwenden, da ich dort bereits Pinnwände und Pins habe. Geht das?

Ein privates Profil kann einfach in ein Business Profil umgewandelt werden. Allerdings empfehle ich das nicht. Auf deinem privaten Profil hast du Inhalte, die dich interessieren. Aber sind diese auch für deine Zielgruppe relevant? Wenn du dein privates Profil nutzen möchtest, ist es wichtig, dass du vorher aufräumst. Du kannst dir private Dinge auf geheimen Boards merkst, die nur du sehen kannst.

4. Muss ich SEO auch auf Pinterest beachten?

Ja, auf jeden Fall. Damit du gefunden wirst ist es absolut notwendig eine Keyword Recherche zu machen und deine Keywords auch regelmäßig zu überprüfen. Du brauchst aussagekräftige und optimierte Beschreibungen für deine Pinnwände und Pins. Und natürlich auch in deiner Profilbeschreibung. Für SEO solltest du dir auf jeden Fall die Zeit nehmen.

5. Wie viel soll ich pinnen und wann?

Du solltest täglich pinnen, auch am Wochenende, und zwar zu verschiedenen Zeiten. Die Zeiten hängen davon ab, wann deine Zielgruppe online ist. Wenn du Pinterest als Marketingkanal verwenden möchtest, empfehle ich dir, unbedingt automatisiert zu pinnen. Dafür eignet sich Tailwind, mit dem du deine Pins super vorausplanen kannst. Ich empfehle dir ca. 10-15 Pins pro Tag. Wieviel eigene und fremde Pins du pinnst, hängt natürlich von deinem eigenen Content ab. Am Anfang wirst du vermutlich mehr fremde Inhalte pinnen als eigene.

Habe ich auch deine wichtigsten Fragen beantwortet? Falls nicht, schreibe mir gerne eine Nachricht.

Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Spaß mit deinem Pinterest Marketing. Wenn du Hilfe bei deinem Account benötigst oder dein Pinterest Marketing auslagern möchtest, unterstütze ich dich sehr gerne dabei. Schreibe mir eine Nachricht und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch.

Die 5 häufigsten Fragen, die mir zu Pinterest gestellt werden.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Petra Schuppert Newsletter Texterin

Hi, ich bin petra

Copywriterin, E-Mail-Marketing Expertin und begeisterte Storytellerin.

Ich schreibe wirkungsvolle Texte mit Persönlichkeit für dich. Texte, die nach dir klingen und dir dabei helfen, neue Interessent*innen, Leads und Kund*innen zu gewinnen.

Und warum das Ganze? Weil ich mir wünsche, dass du als Coach, Online-Unternehmer*in oder Berater*in gesehen und verstanden wirst. Damit dir verkaufen leichter fällt und du echte Verbindungen zu deinen Kund*innen schaffst, statt dich zu verbiegen.

So kann ich dir helfen

Pinterest Marketing Management

Newsletter, die verkaufen

Ich schreibe deine Newsletter, Willkommenssequenzen und Verkaufs-E-Mails, die deine Leser*innen begeistern, wie die Fortsetzung ihrer Lieblingsserie. Texte, die nach dir klingen und deine Expertise zeigen.

Und bei Bedarf übernehme ich auch gerne das Newsletter-Management oder erstelle dir die passenden Automationen.

E-Mail-Marketing und Landingpages

Verkaufsseiten, die konvertieren

Gewinne rund um die Uhr Kund*innen mit deiner neuen oder optimierten Verkaufsseite.

Mit bewährten Copywriting-Techniken, Verkaufspsychologie und wirksamen Worten, sodass deine Besucher*innen dein Angebot kaum abwarten können und das Gefühl haben: Hier werde ich verstanden und bin genau richtig.

Ich schreibe den Text für deine Seite oder analysiere deine bestehende Verkaufsseite und gebe dir Feedback, was du optimieren kannst.