Newsletter Willkommensmails - So machst du aus neuen Abonnenten begeisterte Fans

Newsletter Willkommensmails – So machst du aus neuen Abonnenten begeisterte Fans

Du hast einen neuen Abonnenten für deinen Newsletter gewonnen? Glückwunsch. Jetzt ist der erste Eindruck wichtig, den dein neuer Leser von dir gewinnt. Du möchtest schließlich, dass er dir sein Vertrauen schenkt.

 Um ihn zu begrüßen und bestmöglich auf deine E-Mails einzustimmen, lass uns schnell deine Newsletter Willkommensmails einrichten.

Wie du deine Newsletter Willkommensmails gestalten kannst und warum du nicht auf sie verzichten solltest, verrate ich dir jetzt. Los geht’s.

Die Serie ist eine Reihe von E-Mails, die automatisch startet, sobald sich jemand für deinen Newsletter anmeldet. Damit deine neuen Abonnenten erfahren, was auf sie zukommt und nicht im Regen stehen bleiben. Du gibst ihnen die Chance, dich und dein Angebot besser kennenzulernen.

Warum du Newsletter Willkommensmails brauchst?

Mit diesen E-Mails legst du den Grundstein für eine vertrauensvolle Beziehung zu deinen neuen Interessenten. Gerade in den ersten drei Tagen ist die Aufmerksamkeit für dich und dein Angebot besonders hoch.

Hast du schon mal von der 72-Stunden Regel gehört? Sie besagt, dass die Aufmerksamkeit und die Begeisterung etwas umzusetzen in den ersten 72 Stunden am höchsten ist. Danach sinkt die Aufmerksamkeit rapide ab.

Und genau diesen Zustand nutzen wir bei unserer Willkommens-Serie. Wenn die Aufmerksamkeit am höchsten ist, versorgst du deine neuen Abonnenten mit relevanten Informationen und baust so erstes Vertrauen auf. Sie lernen dich kennen und erinnern sich dadurch bei weiteren E-Mails an dich.

News-Service

Abonniere jetzt den kostenlosen News-Service!
Bleibe auf dem Laufenden und erfahre mehr über:

  • Verkaufstexten
  • E-Mail-Marketing
  • Online Business
  • meine besten Tipps und Inspirationen
  • und noch viel mehr…

Als kleines Dankeschön für dein Abo schenke ich dir meine Newsletter-Checkliste für einen entspannten Newsletter-Versand.

Wie viele E-Mails brauche ich?

Dafür gibt es keine Patentlösung. Das entscheidest allein du. Deine Serie kann aus drei Mails bestehen oder aus zehn. Du und dein Angebot sind einzigartig, genau wie deine Zielgruppe. Und letztendlich muss die Willkommens-Serie zu dir, deiner Zielgruppe und deinem Angebot passen.

Welche Inhalte sollten die Willkommensmails haben?

Mit deiner Serie heißt du deine neuen Abonnenten nicht nur willkommen, sondern solltest auch gleichzeitig:

  • relevante Inhalte liefern
  • deinen Lead-Magneten ausliefern (falls vorhanden)
  • dich und dein Angebot vorstellen
  • auf deinen Newsletter und die Inhalte einstimmen

Und wie startest du jetzt?

Leg zuerst dein Ziel fest, dass du mit deiner Serie erreichen möchtest. Wenn du dein Ziel kennst, fällt dir das Schreiben viel leichter.

Ein fünfteilige Serie könnte beispielsweise so aussehen:

  • Mail Nr. 1: Neue Abonnenten begrüßen, dich für die Eintragung bedanken und deinen Lead-Magneten ausliefern.
  • Mail Nr. 2: Du stellst dich vor und erzählst, was deine Leser von dir erwarten können.
  • Mail Nr. 3: Beziehe dich auf deinen Lead-Magneten, das Problem, welches er löst und gib eventuell noch einen weiteren Tipp.
  • Mail Nr. 4: Greife ein Problem deiner Leser auf. Erkläre ihnen, wie du es gelöst hast oder wie deine Kunden es mit deiner Hilfe lösen konnten.
  • Mail Nr. 5: Mach auf dein Angebot oder deinen Kurs aufmerksam. Du könntest auch eine kleine Umfrage machen und fragen, welche Themen sich deine Leser wünschen.

In welchen Abständen soll ich die Willkommensmails verschicken?

Du erinnerst dich noch an die 72-Stunden Regel? Darum versende ich die ersten drei Mails immer im Abstand von einem Tag und nutze die hohe Aufmerksamkeit neuer Abonnenten. Also die erste Mail sofort nach der Anmeldung und Mail zwei und drei im Abstand von 24 Stunden.
Hast du mehr als drei Mails, kannst du den Abstand für die restlichen Mails eventuell verlängern.

Zwei Tipps für deine Newsletter Willkommensmails

  1. Sende deinen neuen Abonnenten zunächst nur die Willkommensmails und nichts anderes.

    Damit vermeidest du, dass sie durcheinanderkommen. Wenn sie deine Mails thematisch nicht richtig einsortieren können, melden sie sich eventuell ganz schnell wieder ab.

    Arbeitest du mit einem tagbasierten E-Mail-Marketing Tool? Dann kannst du Abonnenten in Automationen einfach über ein Segment vom regulären Newsletter ausschließen.
    Falls du ein listenbasiertes Tool verwendest, arbeitet mit zwei verschiedenen Listen. Also wenn sich Abonnenten anmelden, kommen sie zuerst in Liste eins. Sie durchlaufen die Willkommensserie und werden am Ende in deine reguläre Newsletter-Liste gepackt.

  2. Teste deine Willkommensserie und optimiere sie immer wieder.

    E-Mail-Marketing ist Beziehungsmarketing und dementsprechend solltest du auch deine Serie den Bedürfnissen deiner Leser anpassen.

    Prüfe deine Serie deshalb regelmäßig. Schau mal, welche Betreffzeilen und Links funktionieren oder ob deine neuen Abonnenten bei einer bestimmten E-Mail immer wieder aussteigen.

Newsletter Willkommensmails sind die ideale Gelegenheit, dich und dein Angebot vorzustellen. Nutze die hohe Aufmerksamkeit also unbedingt und mache deine neuen Abonnenten zu begeisterten Fans. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Und falls du Hilfe beim Schreiben oder Einrichten deiner Automation benötigst, stehe ich dir gerne zur Seite. Buche dir hier einfach ein unverbindliches Kennenlerngespräch.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Petra Schuppert Newsletter Texterin

Hi, ich bin petra

Copywriterin, E-Mail-Marketing Expertin und begeisterte Storytellerin.

Ich schreibe wirkungsvolle Texte mit Persönlichkeit für dich. Texte, die nach dir klingen und dir dabei helfen, neue Interessent*innen, Leads und Kund*innen zu gewinnen.

Und warum das Ganze? Weil ich mir wünsche, dass du als Coach, Online-Unternehmer*in oder Berater*in gesehen und verstanden wirst. Damit dir verkaufen leichter fällt und du echte Verbindungen zu deinen Kund*innen schaffst, statt dich zu verbiegen.

So kann ich dir helfen

Pinterest Marketing Management

Newsletter, die verkaufen

Ich schreibe deine Newsletter, Willkommenssequenzen und Verkaufs-E-Mails, die deine Leser*innen begeistern, wie die Fortsetzung ihrer Lieblingsserie. Texte, die nach dir klingen und deine Expertise zeigen.

Und bei Bedarf übernehme ich auch gerne das Newsletter-Management oder erstelle dir die passenden Automationen.

E-Mail-Marketing und Landingpages

Verkaufsseiten, die konvertieren

Gewinne rund um die Uhr Kund*innen mit deiner neuen oder optimierten Verkaufsseite.

Mit bewährten Copywriting-Techniken, Verkaufspsychologie und wirksamen Worten, sodass deine Besucher*innen dein Angebot kaum abwarten können und das Gefühl haben: Hier werde ich verstanden und bin genau richtig.

Ich schreibe den Text für deine Seite oder analysiere deine bestehende Verkaufsseite und gebe dir Feedback, was du optimieren kannst.